• Anmelden
  •       |      Währung auswählen: EUR
  • Language Selector
}

Köper

Köper

(engl. Twill, franz. Croisé o. Serge)
Gewebe in Köperbindung mit diagonaler Bindungsstreifigkeit, wozu bei Kettköper mehr die Kettfäden, bei Schussköper mehr die Schussfäden beitragen.
Je nach Köperkonstruktion unterscheidet man:
Kettköper: Auf der Warenoberseite befinden sich mehr Kettfäden als Schussfäden, z.Bsp. K 2/1Z, 20-0201-01-01
Schussköper: Auf der Warenoberseite befinden sich mehr Schussfäden als Kettfäden, z.Bsp. K1/2Z, 20-0102-01-01
Breitgratköper: Die Köperbindung zeichnet eine breite Diagonale (mehr Ketthebungen als Kettsenkungen und umgekehrt), z.Bsp. K3/1Z, 20-0301-01-01
Gleichgratköper: Bei der Gratbildung sind die Ketthebungen und Kettsenkungen ausgeglichen, z.Bsp. K2/2Z, 20-0202-01-01
Mehrgratköper: In einem Bindungsrapport befinden sich mehrere Gratlinien, z.Bsp. 20-03010102-01-01
Weitere Wortbildungen mit "Köper" nach dem Rohstoff (z.Bsp. Baumwollköper), nach der Webart (z.Bsp. Köpersamt), nach dem Verwendungszweck (z.Bsp. Köperinlett) und nach der Handelsbezeichnung (z.Bsp. Köperflanell, Köpernanking).


SEWING RC HOBBY DRONE SEWING NEEDLES INDUSTRY BIKES STUFF